GPA-djp Graz PensionistInnen KLUB AKTIV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Neuerungen im TV Bereich

                                                                  Graz, 12.02.2012
                                                          


                        Auzug aus einem Messebericht von der CES in Las Vegas

Eine ganz kurze Anmerkung zu den Neuerungen auf dem TV Sektor, die auf der größten Messe für Konsumelektronik, der CES
(Consumer Elektronic Show) in Las Vegas, vorgestellt wurden.
• Immer größere Bildschirme (85 Zoll = 216 cm Diagonale) Tiefe 5mm, Rahmen 5 mm. Da kann man bei Darstellung von Fotos vor Publikum auf einen Beamer verzichten.
Neuer Begriff:
OLED Fernseher, selbstleuchtende Bildpunkte  ( Organic – Light - Emitting Diode, keine LED Hintergrundbeleuchtung notwendig), ergibt einen Super- Kontrast und brillante Farben, selbst wenn man den Bildschirm schräg von der Seite betrachtet.  56 Zoll (140cm) Fernseher in OLED Technik von LG und Samsung gibt es ab Spätsommer. Preis ca. 7000 €, kein Schnäppchen.
• Sony bringt  Bildschirme mit 4 LED je Bildpunkt bei größeren Bildschirmen heraus.
• Toshiba, Samsung und LG bringen in der zweiter Jahreshälfte Geräte mit vierfacher Full- HD
(High Definition) Auflösung, statt 1920 * 1080 Pixel,  3840 * 2160 Pixel, ab 56 Zoll (140 cm Diagonale) auf den Markt, Einstiegpreis unter 10.000 €, fast geschenkt.
• Bereits auf dem Markt ist das
Samsung TV Gerät ES 8090, es reagiert auf Spracheingabe, Gesten und Gesichtserkennung (zB. verwendbar für Jugendschutz).  Preis ca. 1750 €. Man kann mit dem Gerät bereits bequem Surfen.
Grundsätzlich kann man zu den derzeit auf den Markt befindlichen TV Geräten sagen, es gibt jetzt bereits bis 45 Zoll (117cm) die perfekten LCD
(Liquid Crystal Display) LED (Ligh Emmitting Diode) TV Geräte, ausgerüstet mit  allem, was man sich wünschen kann (perfektes Bild, 3D- Darstellung und voller Internet- Zugang über LAN (Lokal Area Network), Wireless- LAN, mit vielen Apps (Applikationen),  es lassen sich echte Multimedia- Funktionen realisieren. Selbstverständlich sind die entsprechenden DVB S2, T u. C (Digital Video Broadcast Satellit/ Terrestrisch/ Cable) Receiver im Gerät enthalten und haben auch noch eine PVR (Personal Video Recorder) Schnittstelle für eine externe Festplatte. Der Preis für sehr gute Geräte liegt derzeit bei ca. 1400 €.
Besitzer von Geräten ohne Voll HD sollten, wenn sie auf brillantes Fernsehen Wert legen und keinen größeren Bildschirm als 45 Zoll (115 cm Diagonale) aufstellen können bzw. wollen, heuer den Markt verfolgen und wenn der Preis der Geräte ordentlich herunter geht, zuschlagen. Die Zeiten sind längst vorbei Geräte 10 -15 Jahre zu behalten, der technologische Fortschritt ist einfach zu groß. Man fährt ja auch kaum z. Bsp. einen Trabi Baujahr 1985.
In Zukunft kann ich mir vorstellen, Neuerungen der Konsumelektronik auf unserer Homepage zu veröffentlichen.

Ausschnitte aus der Zeitung Computerbild.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü